Leitideen ...

... unseres Handelns

Wir wollen, dass unsere Teilnehmer und Partner eine bedarfsgerechte und zeitgemäß marktorientierte Bildung und Kooperation in höchster Qualität und Verantwortlichkeit erfahren. Daraus haben wir acht Leitlinien entwickelt.


Wir bilden ...

... in Bereichen der Pflege aus, fort und weiter und richten uns dabei beständig an den der­zei­ti­gen und zukünftigen Anforde­run­gen, Erwartungen und Bedarfen aus. Wir suchen und führen das Gespräch mit allen unseren Teilnehmern und Partnern und verstehen uns als Mitwirkende an gesellschaftlichen Prozessen und wissenschaftlicher Entwicklung.

Wir fördern ...

... sichere Berufskompetenzen, hochwer­tige pflegerische Versorgungssysteme und initiieren individuelle und gesellschaftliche Dialoge.


Wir begleiten ...

... unsere Teilnehmer individuell und persönlich und unter­stüt­zen sie in der Entwicklung ihrer Kompetenzen ebenso wie wir unsere weiterentwickeln. Wir verstehen uns als beratende, verbind­li­che und konstante Wegbegleitende.

Wir begegnen ...

... unseren Teilnehmern und Partnern chancenorientiert, aufmerksam, neugierig und offen.


Wir verantworten ...

... christlich-humanistische Werte und leben zivilcouragiertes Positionieren in Pflege und Gesellschaft vor.

Wir legen Wert ...

... auf Gradlinigkeit und Auseinanderset­zungs­fähigkeit und zeigen Stimme.


Wir gestalten ...

... unsere über 50-jährige lebendige Tradition und integrieren grundständig unsere Erfahrung und unsere sozialen Netz­wer­ke. Modern und kreativ nutzen wir unsere Gestaltungs- und Entwick­lungs­räume und sind attraktiver Bildungs- und Bündnispartner.

Wir garantieren ...

... unsere Dialogfähigkeit, unsere kontinuierliche Präsenz in allen Prozessen, sowie die Qualität und wertschöpfende Nachhaltigkeit unserer Bildung mit sicherer und zukunfts­orientierter Arbeits­fä­hig­keit.